In 4 Schritten zu 500 € Stundensatz als Freelancer

Die Evolution des Stundensatz als Freelancer

500 € Stundensatz? Wie soll das gehen? Kunden halten einen doch für verrückt?!

In diesem Beitrag erkläre ich Dir die 4 Schritte hin zu Stundensätzen von 500 € und wie es machbar ist ohne, dass der Kunde einem den Vogel zeigt.

Du erfährst:
👉 Wie die Evolutionsstufen der Zeit-gegen-Geld-Kette aussehen
👉 Wie Du ein Angebot gestaltest, dass Dich von der Zeit-gegen-Geld-Kette löst
👉 Wie Du damit effektive Stundensätze von bis zu 500 € und mehr erreichst
👉 Welche größten Hebel sich in der Kreativ-, Digital- und IT-Branche dafür anbieten

Ich erkläre zusätzlich, welche Hebelmechanismen keinen großen Aufwand benötigen, aber Deinen Stundensatz um 50 % – 100 % steigern.

1. Stufe: Mindeststundensatz

Hebelmechanismen: Keine
Kunden: Einzelunternehmer und kleine Unternehmen
Stundensatz: ca. 0-50€ (etwas unter dem Marktüblichen Stundensatz)
Erfahrung: erste 2 Jahre

2. Stufe: Marktüblicher Stundensatz

Hebelmechanismen: Keine
Kunden: Einzelunternehmer und KMU
Stundensatz: 50-100€ (marktüblicher Stundensatz)
Erfahrung: + 2 Jahre

3. Stufe: Überdurchschnittlicher Stundensatz

Kunden: KMU und große Unternehmen
Stundensatz: 100-200€ 1,5x – 2x des marktüblichen Stundensatzes
Erfahrung: + 2 Jahre

Hebelmechanismen:

  • Positionierung ist klar definiert
  • Eine hohe Spezialisierung
  • Es wird nach Paketpreisen abgerechnet
  • Smart Work (Prozesse sind niedergeschrieben)

4. Stufe: Top-Freelancer Stundensatz

Kunden: KMU und große Unternehmen
Stundensatz: 200-500€ durch Hebelmeachanismen
Erfahrung: + 2 Jahre

Hebelmechanismen:

  • Positionierung ist klar definiert
  • Eine hohe Spezialisierung
  • Es werden NUR Paketpreise abgerechnet
  • Optional: Revenue Shares und Beteiligungen
  • Smart Work (Prozesse sind niedergeschrieben)
  • Assistenz ist vorhanden für Low Value Tasks
  • Optional: MA
  • Personal Brand / Expertenstatus
  • Erste Schritte Richtung Unternehmer:in

In welcher Stufe befindest Du Dich?

Die Stufen in unserem Modell sind der Einfachheit halber ganz klar getrennt. In den meisten Fällen wird ein Freelancer natürlich nicht so stringent einer der Stufen zuzuordnen sein. In den unteren Stufen eher, aber vor allem, wenn es zu den höheren Stufen kommt, sind Überschneidungen normal.

Wie erreichst Du die nächste Stufe?

In den Stufen des Stundensatzmodells steigst Du nicht einfach plötzlich auf und ab. Es ist ein Prozess mit fließenden Übergängen und in jeder Stufe solltest Du Dich irgendwann darum bemühen bessere Kunden zu bekommen, also Kunden aus einer der höheren Stufen. Das kannst Du entweder tun, indem Du aktiv nach besseren Kunden suchst (empfohlen) oder einfach darauf wartest, dass Kunden Dich aufsuchen, die höhere Preise zahlen können und wollen.

Wie überzeugt man Kunden von 500 € und mehr Stundensätzen?

Gar nicht! Oder zumindest mit großer Wahrscheinlichkeit nicht, wenn Du nicht gerade Stefan Sagmeister oder Chris Do heißt.

Wie funktioniert das Ganze dann? Indem Du nicht mehr auf Stundenbasis verkaufst, sondern in Paketpreisen. Der Kunde wünscht etwas und Du hast einen bestimmten Preis dafür. Dabei sollte es egal sein wie lang Du im Endeffekt an dem Projekt arbeitest. Was zählt ist der Mehrwert, den Du Deinem Kunden gibst. Um den Kunden zu überzeugen, kannst Du auch genau dieses Argument anbringen. Er oder sie kennt den Preis für das festgelegte Deliverable von vornherein. Es gibt keine „bösen“ Überraschungen, wenn auf einmal viel mehr Stunden gebraucht werden. Für Dich bedeutet das: Mit Deiner Erfahrung kannst Du genau abschätzen wie lang Du am vereinbarten Deliverable arbeiten wirst, weißt, was Du automatisieren oder an andere Freelancer abgeben kannst. Mit der Kombination all dieser Methoden kannst Du dann effektive Stundenpreise von mehreren hundert Euro erzielen.

Wichtig dabei ist aber immer genau festzulegen was der Kunde zu welchem Preis erhält, sodass klar ist, dass nicht vereinbarte Leistungen trotzdem Extrakosten verursachen.

Was sind die nächsten Schritte?

Wenn Du wissen möchtest, wie Du persönlich höhere Stundensätze als Freelancer erreichen kannst, buche Dir ein Analysegespräch mit uns. Gratis und unverbindlich unter dem unten stehenden Link.

 

Über den Autor

Jonas Goebel

Jonas ist Head of Design und Content Marketing bei der Finally Freelancing Beratung. Er war selbst 6 Jahre Freelancer im Bereich UI Design, WordPress und Content Creation und hat 10 Jahre Erfahrung in der digitalen Branche.

90% der Freelancer:innen & Agenturinhaber:innen werden für ihre Zeit bezahlt und nicht ihr Können. Die meisten Agenturinhaber:innen gehen im operativen Tagesgeschäft unter – und erreichen bei der Skalierung früh eine gläserne Decke.

Erkennst Du Dich darin wieder?

Lass uns das gemeinsam für Dich ändern!

Du entscheidest, ob Du bereit bist das erfolgreichste Jahr Deiner Karriere zu haben.

Schritt 1: Gratis Call sichern

Sichere Dir unten im Kalender einen der verfügbaren freien Slots für ein Gratis Analysegespräch mit uns.

Schritt 2: Analysegespräch

Wir schauen gemeinsam wo Du stehst, was Deine größte Herausforderung ist und wie eine Strategie aussieht, um das zu lösen.

Schritt 3: Level Up

Wenn wir sicher sind, dass wir Dir helfen können, stellen wir Dir vor wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte. Du kannst dann in Ruhe entscheiden, ob es etwas für Dich ist oder nicht.

Einige Kundenstimmen

„Ich muss zugeben, dass ich am Anfang sehr skeptisch war. Meine Skepsis hat sich als falsch erwiesen. Im Gegenteil.“

Dennis Rosenwick, Onlineshop Experte, UX/UI, dennisrosenwick.de

„…außerdem bin ich für das Coaching bisher sehr dankbar. Es ist genau das was ich jetzt gebraucht habe…“

Samuel Lutzweiler, Motion Designer, duwee.de

„Kurz vorweg: Ich bin sehr happy mit meiner Entscheidung für euer Coaching.“

Sebastian Radtke, Creative Director, radtke-grafik.de

1,5 Wochen dabei und es lohnt sich bereits jeder Cent.

Paul Adolphs, Copywriter, paul-adolphs.de